Verwertungsgesellschaften

Haben Sie schon jemals Ärger mit GEMA oder VG Media gehabt? Es handelt sich dabei um Verwertungsgesellschaften.

Eine Verwertungsgesellschaft ist eine Organisation, die gesetzlich oder auf Grundlage einer vertraglichen Vereinbarung berechtigt ist und deren ausschließlicher oder hauptsächlicher Zweck es ist, für Rechnung mehrerer Rechtsinhaber Urheberrechte oder verwandte Schutzrechte zu deren kollektiven Nutzen wahrzunehmen. Dabei unterliegt eine Verwertungsgesellschaft dem Verwertungsgesellschaftengesetz. Sowohl das Bundeskartellamt als auch die Aufsicht des Deutschen Patent- und Markenamtes kontrollieren die Verwertungsgesellschaften.

Allerdings sind viele Forderungen nicht oder nur teilweise gerechtfertigt, sodass eine Rechtsberatung dringend zu empfehlen ist.

Wenn sie noch Fragen zum Thema Medienrecht haben, können Sie gerne Kontakt zu uns aufnehmen.